Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

… des Online Reisebüro Mammut Reisen:

 

Sie regeln die Rechtsbeziehungen zwischen Reiseanmelder ( nachfolgend immer Kunde genannt) und dem Online Reisebüro „Mammut Reisen“ ( nachfolgend immer Mammut Reisen genannt) ergänzend zum BGB, wo anwendbar.

Die Geschäftsbedingungen werden vom Kunden bei einer Buchung anerkannt.
Inhaltsverzeichnis

  • Allgemeine Bedingungen
  • Buchungsanfrage
  • Buchungsauftrag
  • Bestätigung und Reiseunterlagen
  • Gebühren und Entgelte
  • Bezahlung
  • Leistungs- und Preisänderungen
  • Stornierung (Rücktritt), andere(r) Reisende(r), Umbuchung
  • Haftung / Haftungsbeschränkung
  • Einreisebestimmungen und VISA
  • Versicherungen
  • Sonstiges
  • Gerichtsstand
  • Salvatorische Klausel

Allgemeine Bedingungen:

  • Zwischen dem Kunden und Mammut Reisen kommt eine Reisevermittlungsvertrag zustande, in dem Mammut Reisen ausschließlich als Vermittler von Reiseleistungen verschiedener Reedereien und sonstiger Anbieter touristischer Reiseleistungen (nachfolgend immer Reiseveranstalter genannt) auftritt.
  • Im Falle einer Buchung kommt der Reisevertrag ausschließlich zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Reiseveranstalter zu Stande.
  • Die nachfolgenden Bedingungen gelten nur für die Vermittlungsleistung von Mammut Reisen und haben keinen Einfluss auf die Bedingungen der vermittelten Leistungen der jeweiligen Reiseveranstalter.
  • Die Bedingungen für vermittelte Leistungen finden Sie in den Geschäftsbedingungen (AGB) der jeweiligen Reedereien und Reiseveranstalter.

Buchungsanfrage:

  • Durch eine unverbindliche Buchungsanfrage des Kunden über die Internetseiten von Mammut Reisen, oder schriftlich per Post, mündlich, per Telefax oder auf elektronischem Weg, per E-Mail wird Mammut Reisen beauftragt für den Kunden zu recherchieren und gegebenenfalls eine Reiseleistung zu vermitteln. Dadurch kommt es nicht zu einem Reisevertrag zwischen dem Kunden und Mammut Reisen.

Buchungsauftrag:

  • Ein Buchungsauftrag erfolgt in der Regel über die Internetseiten von Mammut Reisen durch das Absenden der Buchungsanfrage vom Kunden, mit der eindeutigen Kennzeichnung in der Buchungsanfrage, das die Kreuzfahrt, wie in der Buchungsanfrage beschrieben, gebucht werden soll.
  • Ein Buchungsauftrag kann jedoch auch schriftlich per Post, mündlich, per Telefax oder auf elektronischem Weg, per E-Mail erteilt werden.
  • Sonderwünsche des Kunden sind unverbindlich, werden von Mammut Reisen entgegengenommen und an den Reiseveranstalter weitergeleitet. Sie werden nur dann Vertragsbestandteil des Reisevertrags, wenn der Reiseveranstalter die Erfüllung dieser Sonderwünsche schriftlich und im Rahmen des Reisevertrags ausdrücklich bestätigt hat.
  • Von Mammut Reisen erhält der Kunde eine Bestätigung (E-Mail) das eine Buchungsanfrage eingegangen ist. Mammut Reisen behält sich die Annahme des Buchungsauftrages vor. Erst mit der Bestätigung des Reiseveranstalters kommt ein Reisevertrag, mit diesem, für den Kunden zustande.

Bestätigung und Reiseunterlagen:

  • Nach Erhalt einer Buchungsbestätigung/Rechnung von Mammut Reisen oder dem Reiseveranstalter sind Sie verpflichtet, diese unmittelbar auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen und Mammut Reisen oder den Reiseveranstalter gegebenenfalls auf Unrichtigkeiten oder Abweichungen hinzuweisen.
  • Erhält Mammut Reisen vom Reiseveranstalter ausgestellten Reiseunterlagen versendet Mammut Reisen diese nach Erhalt und nach Eingang der vollständigen Bezahlung für die Reise, an die uns bekannte, im Zusammenhang mit dieser Buchung an uns übermittelte, Adresse aus der Buchungsanfrage. Je nach Reiseveranstalter und Buchungszeitpunkt werden die Unterlagen in Papier- oder in Textform (E-Ticket) ausgestellt.
  • Die Durchführung der Reise als solche gehört nicht zu den Vertragspflichten von Mammut Reisen.

Gebühren und Entgelte:

  • Mammut Reisen erhebt keine eigenen Gebühren für die Vermittlungsdienste bzw. Buchung der angebotenen Kreuzfahrten.
  • Gebühren, die uns durch Dritte zu Ihren Lasten oder aufgrund eines Umstands berechnet werden, den Sie zu vertreten haben (z.B. wegen Rücklastschrift oder verspäteter Zahlung), belastet Mammut Reisen an Sie weiter.
  • Wird Mammut Reisen vom Kunden beauftragt, von den jeweiligen Reiseveranstaltern Leistungen zu erbringen, für die Mammut Reisen keine Provision bekommt, so wird hierfür gegebenenfalls eine Gebühr fällig, die Mammut Reisen im Einzelfall vorher schriftlich bekannt gibt und dann, unabhängig vom Reisepreis, in Rechnung stellt.

Hinweis: Bei Zahlungen mit Kreditkarte an Reiseveranstalter fallen, abhängig vom Reiseveranstalter, zusätzliche Gebühren an.

Bezahlung:

  • Nach Vorgabe des jeweiligen Reiseveranstalters sind Zahlungen entweder an Mammut Reisen oder direkt an den jeweiligen Reiseveranstalter zu leisten (Direktinkasso).
  • Arbeitet der Reiseveranstalter mit Direktinkassos, wird der Reiseveranstalter den Kunden gemäß seinen Vertragsbedingungen zur Anzahlung und Restzahlung auffordern.
  • 7 Tage nachdem der Kunde eine Buchungsbestätigung/Rechnung und den übermittelten Sicherungsschein durch Mammut Reisen erhalten hat, ist eine Anzahlung in Höhe von mindestens 10 % an Mammut Reisen fällig, sofern in den Geschäftsbedingungen des jeweiligen Reiseveranstalters keine höhere Anzahlung gefordert wird.
  • Die Restzahlung ist bis spätestens 6 Wochen vor Reiseantritt an Mammut Reisen zu leisten, sofern in den Geschäftsbedingungen des Reiseveranstalters/Reederei keine längere Frist genannt ist.
  • Mammut Reisen leitet die Zahlungen an den Reiseveranstalter  weiter. Erst nach Zahlungseingang beim Reiseveranstalter können die Reiseunterlagen vom Reiseveranstalter angefordert werden, die ca. 10 Tage vor Reiseantritt von diesem zur Verfügung gestellt werden und von Mammut Reisen zum Kunden weitergeleitet werden.
  • Bei kurzfristigen Buchungen, wo die vorher genannten Zahlungszeitpunkte nicht eingehalten werden können, ist der Gesamtpreis sofort, nach Erhalt der Buchungsbestätigung/Rechnung fällig.

Hinweis: Die genauen Zahlungsbedingungen und Termine für eine Buchung bei Mammut Reisen findet der Kunde jeweils auf der Buchungsbestätigung/Rechnung von Mammut Reisen.

Leistungs- und Preisänderungen:

  • Auf Leistungs- und Preisänderungen der Reiseveranstalter hat Mammut Reisen keinen Einfluss. Mammut Reisen wird im Bedarfsfall Leistungsänderungen an den Kunden weitergeben.
  • Das gilt ebenso für berechtigte, zulässige Nachforderungen des Reiseveranstalters an den Kunden, wenn Mammut Reisen mit dadurch entstandenen Aufwendungen seitens des Reiseveranstalters belastet wird.

Stornierung (Rücktritt), andere(r) Reisende(r), Umbuchung:

  • Für Rücktritt und Umbuchungen gelten grundsätzlich die Bedingungen des jeweiligen Reiseveranstalters. Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten, wobei Mammut Reisen darauf hinweist, dass von den Reiseveranstaltern Stornogebühren bis zu 100% des Reisepreises erhoben werden (siehe entsprechende AGB der Reiseveranstalter).
  • Sollten statt den angemeldeten Reisenden andere Personen die Reise antreten wollen, ist das nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Reiseveranstalters möglich und mit zusätzlichen Kosten für den Kunden verbunden.
  • Mammut Reisen erhebt keine eigenen Gebühren im Falle eines Rücktritts oder einer Umbuchung.

Haftung / Haftungsbeschränkung:

  • Alle Angaben über die vermittelten Leistungen beruhen ausschließlich auf den Angaben des jeweiligen Reiseveranstalters/Reederei.
  • Mammut Reisen gibt keine Zusicherung oder Garantie hinsichtlich der Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der Informationen, die Mammut Reisen durch Dritte zur Verfügung gestellt werden.
  • Mammut Reisen haftet gegenüber dem Kunden nur für eine ordnungsgemäße Vermittlung, unter Anwendung größtmöglicher Sorgfaltspflicht.
  • Für Schäden im Zusammenhang mit der Vermittlungstätigkeit, gleich aus welchem Rechtsgrund, haftet Mammut Reisen nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Dies gilt auch für mittelbare Folgeschäden, wie insbesondere entgangenem Gewinn.
  • Eine Haftung für die Erbringung von Leistungen, des jeweiligen Reiseveranstalters, wird von Mammut Reisen nicht übernommen.
  • Die Haftung für Schäden durch einfache Fahrlässigkeit, die ihre Ursache in einer mangelhaften Ausführung der Vermittlung haben, wird auf den üblicherweise vorhersehbaren Schaden begrenzt.

Einreisebestimmungen und VISA:

  • Der Reisende ist für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften selbst verantwortlich und dafür, dass die für seine Person erforderlichen Voraussetzungen erfüllt sind, sowie sämtliche gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere die in- und ausländischen Ein- und Ausreisebestimmungen, Gesundheitsvorschriften, Pass-, und Visabestimmungen beachtet werden.
  • Mammut Reisen empfiehlt auf die Einreise-, Visa- und auch die Gesundheitsbestimmungen, der jeweiligen Länder, sorgfältig zu achten.

Versicherungen:

  • Finanzielle Aufwendungen im Falle nicht vorhersehbarer Ereignisse vor, während oder nach Reiseantritt können mitunter erheblich sein. Zur Sicherheit des oder der Reisenden empfiehlt Mammut Reisen daher, neben den allgemein üblichen Reiseversicherungen wie Reisekranken-, Reisegepäck- und Reiseunfallversicherung, dringend den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

Sonstiges:

  • Alle Kreuzfahrtangebote die der Kunde bei Mammut Reisen findet, gelten vorbehaltlich der Verfügbarkeit, zum Buchungszeitpunkt, beim jeweiligen Reiseveranstalter. Sollte es für einzelne Kreuzfahrten gesonderte Regelungen geben, findet der Kunde diese direkt bei den betreffenden Angeboten.

Gerichtsstand:

  • Als Gerichtsstand für Mammut Reisen gilt, sofern rechtlich zulässig, Wuppertal. Im übrigen bleibt es bei den gesetzlichen Gerichtsstand Regelungen.

Salvatorische Klausel:

  • Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von Mammut Reisen unwirksam sein, berührt das nicht die übrigen Bestimmungen.
  • Die Unwirksamkeit eines vermittelten Reisevertrages berührt nicht den Reisevermittlungsvertrag.

Wuppertal, 15. Oktober 2016

Hinweise: Die AGB von Mammut Reisen werden nicht mit jeder Buchungsbestätigung an den Kunden ausgehändigt. Ein Andruck ist über das Markieren des Textes und anschließendem Ausdrucken möglich.

 

 

HIER bekommen Sie einen aktuellen Adobe Acrobat Reader